Lernen Sie die Taoistische Meditation

Meditieren zu lernen ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie in Ihrem Leben treffen können. Ob Sie acht Jahre alt sind oder achtzig, die Entscheidung zu meditieren bringt regelmäßig einen beschleunigten Prozess der spirituellen Entfaltung in Gang.

Meditation kann definiert werden, als der Prozess des Loslassens jedweder blockierter Energie, die mit irgendeinem Gedanken verhaftet ist. Meditieren zu lernen befähigt Sie, die tiefsten Substrukturen Ihres Geistes und Ihrer Seele zu verändern, so dass Sie einen Weg finden können glücklich zu sein. Nur zu verstehen was Sie davon abhält glücklich zu sein reicht nicht aus. Meditation ist die Fähigkeit loszulassen und die Struktur in Ihrem Innern zu ändern.

Es gibt viel verschiedene Arten von Meditation und viele Wege Meditation zu lernen. In diesem Abschnitt werden wir darüber reden wie man Taoistische Meditation erlernen kann, weil dies die Tradition ist die wir unterrichten.

Wie lernt man Taoistische Meditation

Die Wasser Methode der Taoistischen Meditation wurde vor über 2500 Jahren von Lao Tse im Tao Te King beschrieben. Nach dieser hoch entwickelten Tradition, die seit tausenden von Jahren von Lehrern an Adepten, in einer ununterbrochen Linie an den taoistischen Weisen Liu Hung Chieh, und von Ihm an mich weiter gegeben wurde, fängt spirituelles Streben mit der Verbesserung der Gesundheit des physischen Körpers an.

Deshalb streben Sie danach sich zu entspannen, voll lebendig und ausgeglichen in Ihrem eigenen Körper zu sein, bevor Sie die viel schwierigeren Herausforderungen der Arbeit mit der unsichtbaren Welt aufnehmen. Die Taoisten haben immer mit dem Körper angefangen, weil dieser eine solide Grundlage liefert für die ganze fortgeschrittene Arbeit die noch folgt.

Die Taoisten haben ein reichhaltiges Verständnis dafür entwickelt, wie der Körper-Geist-Seele Komplex funktioniert, und haben dieses dann auf die Kunst der Meditation angewendet.

Es gibt drei Schlüssel für das Verstehen und Lernen der Taoistischen Meditation:

  1. Das Erkennen der vier inneren Zustände und lernen zu erkennen, wann diese in Ihrem Körper und Geist stattfinden.
  2. Die acht Energiekörper des Menschen verstehen und lernen sich bewusst mit diesen zu verbinden und in der Meditation zu arbeiten.
  3. Lernen wie man gebundene Energie loslässt und auflöst im Prozess des äußeren Auflösens, und später im Prozess des inneren Auflösens.

Lassen Sie uns jeden dieser Schlüssel näher betrachten, damit Sie ein besseres Verständnis dafür bekommen, wie man Taoistische Meditation lernen und praktizieren kann.

Die vier inneren Konditionen der Taoistischen Meditation

Die Wasser-Methode definiert kritische Zustände, Krankheiten und Leiden als Blockaden. Wenn Sie mit dem Auflösungsprozess am Scheitel Ihre Kopfes beginnen (Beschreibung weiter unten), dann tasten Sie sich von oben nach unten ab, und stellen fest, ob eine oder mehrere der vier Konditionen in Ihrem Körper vorhanden sind.

Alle Blockaden können auf eine von vier Arten definiert werden:

  1. Stärke
  2. Spannung
  3. Etwas, das sich nicht richtig anfühlt, besonders wenn Sie nicht wissen was es ist.
  4. Jede Art von Kontraktion.

Kondition 1 - Stärke

Jeder möchte stark sein. Sind Sie schon mal jemanden begegnet, der nach einer Schwächepille verlangt hat? Niemand möchte in dieser Welt wirklich total schwach, impotent und nutzlos sein. Im Westen gibt es also eine ziemliche Betonung auf Stärke. Bei der Meditation hat Stärke jedoch eine ganz andere Bedeutung.

Taoisten verwenden normalerweise nicht das Wort „Ego“, aber es gibt eine gewisse Art von Stärke die ein Ego produziert. Das ist die Stimme, die sagt „Das ist es was ich tun werde. Ich werde mir die Welt so schaffen wie ich es wünsche, egal wie viele Widerstände dafür überwunden werden müssen.“. Das erzeugt eine Menge Druck und Stress.

Sturheit kann z.B. Stärke sein, und lässt Sie in einem Zustand der Unfähigkeit sich ändern zu können zurück. Wenn Sie sehr stur sind, dann fühlen Sie sich stark. Stärke kann auch mit Zorn verbunden sein. Wer fühlt sich nicht richtig stark wenn er wütend ist?

Die Taoisten sagen, wenn Sie wirkliche Stärke haben, bemerken Sie es nicht. Das bedeutet, dass wenn alles gut funktioniert, dann sind Sie sich dessen nicht bewusst und das bringt Ihnen auch kein Gefühl der Stärke. Sie fühlen sich einfach nur leicht und neutral. Wenn Ihre Energie reibungslos fließt, dann fühlen Sie sich nicht stark, sondern wohl.

Wenn Sie Stärke fühlen, ist das normalerweise der Fall, weil Sie unablässig drängen und sich anstrengen. Schließlich wird irgendetwas reißen oder Sie werden krank. Das beschreibt eine typische Typ A Persönlichkeit, die sehr erfolgreich ist, und eines Tages tot umfällt, wegen einem Herzinfarkt, verursacht durch Überarbeitung.

Haben Sie hohen Blutdruck? Wenn Sie sich selbst darin üben sensitiver zu werden, können Sie spüren, wenn sich Ihr Blut seinen Weg durch den Organismus erzwingt. Genauso, wenn Menschen unglaublich fixiert auf Gedanken und Ideen werden – wenn sie glauben das diese wahr sind – dann agieren Sie aus einer Position der Stärke. Dann wird alles streng statt flexibel.

Sie wollen in der Lage sein zu erkennen, wenn Sie eine Stärke-Blockade spüren. Wo strengen Sie sich in Ihrem Leben zu sehr an? Wo versuchen Sie zu sehr etwas zu erzwingen? In welchen Lebensumständen finden Sie sich ständig frustriert, wütend oder überwältigt?

Kondition 2 - Spannung

Der zweite der vier Zustände, die blockierte Energie anzeigen, ist Spannung. Bei der Spannung ist immer ein Kampf beteiligt. Etwas versucht Dominanz über etwas anderes zu gewinnen. Das kann eine Kleinigkeit sein, z.B. wenn Sie einen Termin einhalten wollen – wie Sie die Aufgabe erledigen vs. der Zeit die Sie dafür haben.

Wütend zu sein ist ein Beispiel emotionaler Spannung. Jemand oder etwas hat eine Grenze überschritten, und Sie wollen das sie intakt bleibt. Zwei Sachen ziehen in entgegengesetzte Richtungen. Depression ist auch eine Art von emotionaler Yin Spannung. Zornig sein ist eher eine Yang Emotion, aber Depression ist genauso machtvoll wie Zorn. Sie ist eine mehr nach Innen gerichtete Emotion. Können Sie erkennen, ob Sie irgendeine Spannung für andere Emotionen, wie Gier oder Kummer, in sich haben? Was verursacht Spannung und zieht Sie in Ihrem Leben in entgegengesetzte Richtungen.

Sie sind hier, aber Sie wollen dort sein. Sollen Sie mit dieser Person zusammen sein oder mit Jener? Sie sind bereit, aber die Gelegenheit hat sich noch nicht präsentiert. Übersehen Sie auch nicht die Kämpfe die möglicherweise in Ihrem Körper stattfinden. Vielleicht sind Ihre Gewebe ständig angespannt – Krämpfe ziehen Ihre Muskeln in entgegengesetzte Richtungen.

Kondition 3 – Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt

Der dritte der vier Zustände ist trickreich. Unsere innere Welt ist angefüllt mit einem erstaunlichen Ausmaß an Stauung. Die meisten Menschen sind sich noch nicht einmal klar darüber, was in ihrem inneren vorhanden ist. Als Säuglinge haben wir viele Erlebnisse bevor wir verstehen und Sprache verwenden können. Als wir im Bauch unserer Mutter waren, haben wir alles aufgeschnappt was ihr passiert ist.

Wenn man sie angebrüllt hat, wenn sie geschlagen wurde, wenn sie Stress hatte, wenn sie trank, wenn Leute um sie herum unglaublich negative Schwingungen ausgesendet haben, und sie diese aufgesogen hat – jede dieser Situationen hat uns verstört.

Andererseits, wenn sie unglaublich glücklich war, zufrieden und friedvoll, dann haben wir das auch aufgenommen. Es gibt Millionen von Verbindungen zwischen den Dendriten in Ihrem Gehirn. Erlebnisse werden mit einem Füllhorn an Input verdrahtet. Alles was Sie heute merken, ist dass sich etwas nicht richtig anfühlt. Es ist eine Sache zu wissen, was Sie stört, aber eine ganz andere Sache, wenn Sie nicht die leiseste Ahnung haben.

Sie werden vielleicht niemals auf den Grund dieser Dinge blicken, aber etwas das sich nicht richtig anfühlt wird ein Teil Ihrer realen, fortlaufenden Erfahrung. Wenn Menschen nicht herausfinden können was sie plagt, dann werden sie frustriert und fühlen sich hilflos – und das kann dazu führen, dass Sie sich bildlich gesprochen selbst auspeitschen.

Was hält Sie zurück? Beobachten Sie, ob es von selbst besser wird, bevor Sie sich beeilen weiterzukommen. Achten Sie darauf, wie das richten der Aufmerksamkeit auf Ihre inneren Spannungen dazu führt, dass Sie wegrennen wollen oder einschlafen und die ganzen Sache vermeiden wollen. Die Menschen vermeiden das, was unangenehm ist, und wenn sie dann auf etwas unangenehmes fokussieren, dann unterdrücken sie es oft.

Dann kann es aber zurück kommen und sich rächen, vielleicht in einer anderen Form oder an einem anderen Ort. Seien Sie sich einfach bewusst, was in Ihrem Inneren los ist. Sie können diese Praxis so oft und so lange Sie wollen fortführen.

Sie müssen demgegenüber, was Sie fühlen, präsent sein. Wenn Sie Präsenz entwickeln, können Sie Ihre Absicht darauf richten, mit dem Auflösungsprozess das was Sie zurückhält loszuwerden.

Kondition 4 - Kontraktion

Der vierte Zustand ist Kontraktion. Der Hauptunterschied, zwischen jemanden der sehr wach ist, und jemanden, der durch das Leben schlafwandelt, ist, dass jemand der wach ist keine Kontraktionen hat. Jemand der abgeschlossen oder zusammengezogen ist, ist halb im Schlaf.

Was Menschen das Ego, Stress und die Angst zu Leben nennen, sind Beispiele von Kontraktion. Ebenso, wenn Blutgefäße sich verschließen und Organe Fehlfunktionen haben, sind das ebenfalls Beispiele für Kontraktionen. Anstatt offen und geschmeidig zu sein, fangen bestimmte Teile des Körpers an sich zusammenzuziehen und schließlich dichtzumachen.

Die Taoisten nennen Kontraktion das „Kennzeichen des Todes“. Tausend Krankheiten können nur dadurch beschrieben werden, dass etwas im Körper den Betrieb einstellt. Zum Beispiel ist ein Herzinfarkt das Resultat einer unterbrochenen Blutzufuhr in einer Hauptarterie wenn diese verstopft wird, bis zu dem Punkt wo sie dicht ist.

Wenn Sie beginnen abwärts vom Scheitelpunkt Ihres Kopfes nach unten hin abzutasten, bedenken Sie diese Frage: Was ist eine Kontraktion? Zieht irgendetwas gegen irgendetwas anderes? Werden Sie aufmerksam und bleiben Sie präsent für alle Kontraktionen am Scheitel Ihres Kopfes. Wie spüren Sie es in Ihrem Körper? Wie fühlen Sie Kontraktion in der Gesamtempfindung Ihres selbst? Zieht sich da etwas zusammen?

Das Geschenk ist FREIHEIT

Seit Jahrtausenden wissen die Taoisten, dass das Erkennen dieser vier Zustände Menschen befähigt, sich dorthin zu fokussieren, wo ihre Energie blockiert ist. Sie müssen zuerst Präsenz entwickeln, oder Sie werden nicht in der Lage sein herauszufinden, was in Ihnen nicht funktioniert. Alle Menschen brauchen regelmäßige Rhythmen, um Ihre Erfahrungen zu integrieren, oder sie werden davon überwältigt.

Wenn das Wasser den Damm bricht, fangen die echten Probleme erst an. Schließlich wollen Sie alles zusammen erfassen, und präsent sein für jede der vier Bedingungen für Blockaden, die nach Ihrer Aufmerksamkeit rufen. Ob schreckliche oder gute Dinge passieren, wenn Sie die Fähigkeit haben präsent zu sein, können Sie mit allen Situationen umgehen die aufkommen.

Wenn Sie präsent werden, und das Leben so akzeptieren wie es ist, wird damit auch die Freiheit kommen. Sie haben den Freiraum in sich selbst zu entscheiden, ob Sie etwas anderes machen wollen, und ändern dann die Richtung. Wenn Sie das Leben nicht so akzeptieren wie es ist, werden Sie wie ein Süchtiger, der ein High nach dem anderen jagt. Sie sitzen fest und verlieren Ihre Fähigkeit zur Veränderung. Es spielt keine Rolle was Sie tun, oder wie Sie es tun, wie stark Ihr Wille vielleicht ist, oder wie zäh und diszipliniert Sie sind, weil Sie in einer Endlosschleife gefangen sind.
Sie machen sich selbst zum Hamster im Laufrad. Sie müssen Ihre Erfahrungen integrieren, weil Sie sich vor Ihrer inneren Welt weder verstecken noch davonlaufen können.

Bei der Freiheit geht es um die Fähigkeit das zu tun was Sie wirklich wollen. Am Ende des Tages bringt Freiheit immer auch Veränderung mit sich. Während Sie Blockaden auf immer bedeutenderen Ebenen loslassen, werden Sie herausfinden, wie das Licht in Ihrem Inneren zu leuchten beginnt, und dass Sie nicht mehr so getrieben sind von Ihren persönlichen Agenden. Die Taoisten haben immer damit angefangen diesen Fluss im Körper zu etablieren.
Das Loslassen auf der physischen Ebene, von Stärke, Spannung, Allem was sich nicht richtig anfühlt und jeder Art von Kontraktion, wird Teil Ihrer ersten Herausforderungen in der Taoistischen Meditation sein.

Die acht Energiekörper

Die Taoisten haben herausgefunden, dass menschliche Wesen aus acht Energiekörpern bestehen, die mit dem Energiegewebe des Universums verzahnt sind. Chi, Ihre vitale Lebenskraft, fließt durch jeden dieser Energiekörper, die auf zunehmend höheren Frequenzen in Ihrem Innern vibrieren.

Die acht Energiekörper verbinden Sie mit den Energiekörpern aller lebenden Organismen im ganzen Universum.

Die acht Energiekörper:

  1. Das Fleisch oder der physische Körper.
  2. Der Chi Körper, der den physischen Körper antreibt.
  3. Der Emotionalkörper, aus dem die Gefühle hervorkommen, sowohl positive als auch negative.
  4. Der Mentalkörper, der das Funktionieren von Gedanken bewerkstelligt, ob in Klarheit oder Konfusion.
  5. Der psychische Körper, der es uns ermöglicht unsere verborgenen inneren Fähigkeiten zu entdecken, und uns hilft unsere Intuition oder psychischen Wahrnehmungen konkret werden zu lassen.
  6. Der Kausalkörper, welcher den Fluss des Karma erzeugt.
  7. Der Individualkörper, welcher die tatsächliche Geburt des vollständigen spirituellen Wesens ermöglicht, auch bekannt als Wesensessenz.
  8. Die Realisierung des Tao oder des gesamten Universums, was nur wenige jemals verwirklicht haben.


Diese Energiefelder umfassen alle Aspekte, die Menschen erfahren können, ungeachtet von Zeit, Ort oder Umständen. Sie sind effektiv Abbildungen, die es Ihnen ermöglichen, sich systematisch der Ebenen Ihres Bewusstseins und der Chi Blockaden die jede hält, bewusst zu werden.

Letzten Endes wird die Art und Weise, wie Ihr Energiefeld mit den Energien anderen Menschen und dem Universum verbunden ist, wichtig.

Die Taoistische Methode der Auflösungsmeditation

Die Taoisten haben viel über das Loslassen nachgedacht, welches sie Auflösen nennen. Wenn Zucker sich in Wasser auflöst, dann lässt der Zucker seine unterscheidbare Charakteristik los, und wird einfach ein Teil des Wassers. Loslassen ist der einfachste Weg, um zu beschreiben, was Menschen im Altertum Auflösen genannt haben.

Jetzt, da Sie wissen das etwas blockiert ist, benötigen Sie Wissen, wie man es wieder repariert. Wenn es für Sie in Ordnung ist, es so zu belassen wie es ist, während Sie an anderen Blockaden arbeiten oder das Chi erzeugen um damit umzugehen, dann brauchen Sie nichts weiter zu tun. Es ist vollkommen in Ordnung es in Ruhe zu lassen.

Einige Blockaden sind jedoch besonders problematisch, so dass Sie eine Methode brauchen, um das zu befreien, was sich in ihnen festgesetzt hat.

Äußeres vs. Inneres Auflösen

Es gibt zwei Arten des Auflösens: Inneres und Äußeres. Der äußere und innere Auflösungsprozess sind Teil des selben Kreises, wobei jedoch der innere Auflösungsprozess am Anfang schwieriger auszuführen ist als der äußere Auflösungsprozess.

Die erste Phase im äußeren Auflösungsprozess arbeitet anfänglich nur mit den beiden ersten Energiekörpern: dem physischen und dem etherischer Körper. Sie wird am Besten für das Mildern und vollständige Lösen körperlicher Probleme verwendet. Der äußere Auflösungsprozess erfordert nicht, dass Sie ein Gespür für die Bewegung des Geistes oder für den Geiststrom haben.

Der Prozess erzeugt jedoch eine innere Umgebung, in der Sie zuerst eine praktische Erfahrung mit der normalen Bewegung des Geistes machen können, und möglicherweise später mit dem subtileren Geiststrom. Ob Sie absichtlich nach dem Geist oder dem Geiststrom suchen oder nicht, Sie werden ihn finden.

Der äußere Auflösungsprozess, zusammen mit den anderen vorbereitenden Übungen, erzeugt normalerweise auch den „wundervollen Zufall“, bei dem Sie spontan dem Bewusstsein selbst begegnen. Aus diesem Grunde macht es Sinn mit dem praktizieren des äußeren Auflösungsprozesses anzufangen, bevor Sie zum Üben der tiefergehenden Inneren Auflösung übergehen, ausgenommen Sie haben bereits einige Erfahrungen in Meditation.
Ein Grundstein der Taoistischen Philosophie ist das Erden und der Beginn der Praxis im physischen Körper.

Externes und Internes Loslassen

Die Wendung, die seit tausenden von Jahren dafür verwendet wird, um den äußeren Auflösungsprozess zu beschreiben lautet: „Eis zu Wasser, Wasser zu Gas“. „Eis“ bezieht sich hier auf die blockierte, erstarrte Energie, „Wasser“ bezieht sich auf das akzeptieren und entspannen der internen Blockade, solange bis sie keine Spannung mehr erzeugt, während „Gas“ sich auf das vollständige Loslassen der ursprünglich gebundenen Energie bezieht, die sich von Ihrem Körper weg bewegt.

Wenn nicht vollständig losgelassen, kann die Energie in den Eis-Zustand zurückkehren. Im Gegensatz zum vorherigen, lautet die Wendung für den inneren Auflösungsprozess: „Eis zu Wasser, Wasser zu Raum“, wobei „Raum“ hier den riesigen inneren Raum bezeichnet, der in jedem Körper existiert, jener Raum der so unendlich ist wie das Universum. In der Eis-zu-Wasser Phase beim äußeren Auflösen, wird die solide, komplett gebundene und kondensierte Energieform (Eis) losgelassen, bis sie die Oberfläche Ihrer Haut erreicht (Wasser).

Beim äußeren Auflösungsprozess lassen Sie das blockierte Chi von Ihrer Hautoberfläche los, in Richtung außerhalb Ihres physischen Körpers, und dann bis zur Grenze Ihres chi/etherischen Körpers (Wasser zu Gas), oder sogar noch darüber hinaus. Die vorher kondensierte Energie ist nun neutral, frei und formlos.

Die Welt mag verrückt spielen, aber Sie müssen es nicht

Es kann so scheinen, als ob die ganze Welt durchdrehen würde, aber individuelle Menschen müssen das nicht tun, wenn genügend Mitgefühl und Liebe sich in ihnen öffnet. Die Taoisten sagen, dass man zuerst danach strebt ins Gleichgewicht zu kommen, damit man danach damit anfangen kann, was auch immer man tun möchte.

Nur dann sind Sie auf dem Weg die Weisheit zu suchen, welche die Bühne für Ihren natürlichen Mut, sich auf das Mitgefühl einzulassen und dem zu folgen, bereiten wird. Um innerlich ausgeglichen zu werden, müssen Sie loslassen. Auflösen und Loslassen.

Fangen Sie an zu meditieren, mit unserem CD Set zur Einführung in die Taoistische Meditation:

$97.00


Free Updates & Reports

Access 3 free reports: Secrets of Tai Chii, 30 Days to Better Breathing and Dragon & Tiger Qigongi.

Empfehlungen

Hello from Bulgaria! My name is Ivan Boyanov. This year I have had serious troubles with a bad infectious polyarthritis. Practically all my joints were attacked and the pain was severe. And guess what - I received the two volumes of Dragon and Tiger Medical Qigong books from my cousin as a present. With the help of this qigong, some other energy practices, diet and herbs I managed to clean my joints for two months and the bacteria is out of the system.…(mehr)

Ivan Boyanov, Bulgaria