Tai Chi Meditation

 Tai Chi wird auch als Bewegungsmediation bezeichnet. Die langsamen, eleganten Bewegungen können als Meditation verwendet werden, um eine entspannte Konzentration zu liefern, um den hektischen „Affengeist“ zu beruhigen, und ein tiefes Empfinden für Entspannung hervorzurufen, dass hilft innere Spannungen loszulassen.

Bruce Frantzis working with Senior Instructor Paul CavelBruce Frantzis working with Senior Instructor Paul Cavel

Tai Chi als Meditation

Die Wissenschaft, wie Energie im Menschen fließt heißt Nei Gong. Das ist die Wurzel, aus der alle taoistischen Qi Gong Systeme in China einige oder die meisten ihrer technischen Informationen und potentiellen Fähigkeiten erhalten haben.

 

Nei Gong ist auch die Wurzel der essentiellen Chi Arbeit in den internen Kampfkünsten (Bagua, Tai Chi und Hsing-I), der Meditation, und der Qi Gong Therapie und Körperarbeit Systeme der chinesischen Medizin.

 

Tai Chi, Bagua und Hsing-I lernen fängt im Allgemeinen mit den grundlegenden Bewegungsformen an.

 

Zum Beispiel hat Tai Chi Kurzform und Langform Stile, und Bagua hat Kreisgehen und/oder den Einfachen Handwechsel. Mit der Zeit werden Nei Gong Komponenten auf zunehmend anspruchsvolleren Ebenen in die Bewegungen integriert, mit dem Ziel die Energiekanäle von Körper, Geiste und Seele allmählich immer mehr zu öffnen.

 

Was das Lernen dieser Komponenten einzigartig für energetische Übungen macht ist, dass sie in einem zirkulären Prozess erlernt werden. Bei ihrem ersten Durchgang durch eine bestimmte Bewegung lernen Sie vielleicht nur die Basiselemente. Bei der nächsten Runde gehen Sie vielleicht weiter zu tieferen Aspekten, die Sie dann wieder in die körperliche Bewegung re-integrieren.

 

Sie kehren immer und immer wieder zu bestimmten Nei Gong Komponenten zurück, um deren verfeinerte und Kraft Aspekte und Anwendungen innerhalb der Bewegung auszuarbeiten.

 

Die Reihenfolge, wie man die 16 Nei Gong Komponenten erlernt, ist nicht in Stein gemeißelt, obwohl viele Leute finden, das das frühe Lernen der Atmungs- und Ausrichtungskomponenten besonders nützlich sein kann für Gesundheit und Entspannung.

 

Die Ausgereiftheit des Nei Gongs wird erlebt, als zunehmende und systematische Fortschritte bei Gesundheit und den energetischen und spirituellen Fähigkeiten des Geistes, des Körpers und der Seele. Diese immer tiefer gehende Komplexität ist es, die es Tai Chi, Bagua und Hsing-I erlaubt, ausgezeichnete Übungen und profunde Vehikel zur Mediation in den taoistischen spirituellen Praktiken zu sein.

 

Tai Chi Meditation: Die Leere finden

In der taoistischen Tradition geht das Einschlagen eines spirituellen Pfades über Gesundheit und einen ruhigen, friedvollen Geist hinaus.

 

Der höchste Sinn der Taoistischen Meditation besteht darin, Bewusstsein für das permanente, unveränderliche Zentrum ihres Seins zu schaffen, dem Ort von Geist und Leere, die das Bewusstsein selbst sind. Diese Ebene befindet sich jenseits bloßer physischer und mentaler Entspannung; es ist viel mehr ein Entspannen in ihre Seele oder ihr eigentliches Sein hinein.

 

Tai Chi ist ein Mittel zur Vertiefung ihrer Bewusstheit und Fähigkeit zu Entspannen, auf allen Ebenen ihres Seins.

 

Der Hauptschwerpunkt beim Praktizieren einer Tai Chi Form, als fortgeschrittene Methode der Taoistischen Meditation, ist das Erforschen von Gegensätzen, der Natur der Leere und der Nicht-Dualität. Das sind die Konzepte von Tai Chi und Wu Chi. Dies wird ausgeführt durch Tai Chi's rhythmischen Wechsel zwischen Yin und Yang, in langsamen Bewegungen.

 

Das Ziel bei der Bewegungsmeditation ist, den Tai Chi Ort in ihrem Bewusstsein zu finden und zu erkennen, wo diese Unterscheidungen zusammenkommen, und gleichzeitig in der Leere Einswerden.

 

Achten Sie auf die demnächst erscheinenden Energy Arts Produkte, die ihnen helfen können, Tai Chi und Taoistische Meditation zu einer wahrhaft einzigartigen spirituellen Praxis zu verbinden.

 

 

Free Updates & Reports

Access 3 free reports: Secrets of Tai Chii, 30 Days to Better Breathing and Dragon & Tiger Qigongi.

Empfehlungen

As a result of meeting Bruce Frantzis in 1992 I am currently enjoying a quality of life I was informed I would not have following a partially successful major heart operation. Although my lifestyle is restricted, I believe that the Tai Chi and Quigong routines, especially Cloud Hands from the Energy gates have enabled me to stay mobile & active , to continue working and keep my medication well below that taken by others in my position.

Nick Cahill, UK