Was ist Tai Chi

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten die Frage „Was ist Tai Chi“ zu beantworten. Tai Chi (Taiji) wurde in China als sehr effektive Kampfkunst entwickelt. Wenn man sich als Kampfkunst darauf bezieht, wird es auch Tai Chi Chuan (übersetzt als Das Prinzip der höchsten Faust) genannt.

Die meisten Menschen, sowohl in China als auch im Westen, üben Tai Chi nicht für den Kampf, sondern als wirksame Gesundheitsübung.

Verschiedene Stile sind in China innerhalb bestimmter Familien, zu deren eigenem Schutz entwickelt worden, und jeder Stil wurde nach seinen Gründern benannt: Wu, Chen, Yang, Hao, etc. Die drei am meisten populären Stile sind: Chen, Yang und Wu.

Jeder Stil hat eine Serie verschieden choreografierter Bewegungen, Form genannt, mit relativ kurzen Abfolgen, die nur ein paar Minuten dauern, bis hin zu den Längeren, die bis zu einer Stunde gehen. Jeder Stil hat viele Variationen. Each style has many variations.

Tai Chi in China und im Westen

Über 200 Millionen Menschen praktizieren Tai Chi jeden Tag. In China ist Tai Chi die nationale Gesundheitsübung. Heute üben auch Millionen von Menschen im Westen Tai Chi für praktische Vorteile: um Stress zu reduzieren, die Gesundheit zu verbessern, für ein langes Leben, und für Vitalität und Ausdauer.

Sie müssen kein Kampfkunst Meister sein, um die Vorteile von Tai Chi zu erlangen, noch müssen Sie im klassischen Sinne Fit, athletisch oder besonders intelligent sein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Übungssystemen oder Sportarten, ist ein wertvoller Aspekt von Tai Chi, dass es von Jedem ausgeübt werden kann, der auf seinen Beinen stehen kann, und es hat sogar spezielle Anpassungen für Menschen, die im Rollstuhl sitzen müssen.

Sie können Tai Chi praktizieren, egal ob Sie übergewichtig oder dünn, gesund oder gerade nach einer Operation aus dem Bett kommen, jung, im mittleren Alter oder sehr alt sind.

Es ist interessant festzustellen, dass in China die Hälfte aller Praktizierenden mit Tai Chi im Alter zwischen 50 und 80 Jahren beginnen, wenn der Bedarf die möglichen negativen Auswirkungen des Alterns zu überwinden nicht mehr geleugnet werden kann. Andere wiederum praktizieren, um ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu erweitern.

Profi-Sportler verwenden Tai Chi um ihre Reflexe zu verbessern, und die Zeit der Heilung von Sportverletzungen zu verringern.

Tai Chi hilft Menschen im mittleren Alter mit den ständig zunehmenden Verantwortungen des Lebens fertig zu werden, Stress zu reduzieren und im Geschäftsleben einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Wieder Andere nutzen Tai Chi um innere Disziplin zu entwickeln, Herz und Geist zu öffnen, und um ihr spirituelles Potential freizusetzen.

Wie Alles andere auch, das den Test der Zeit bestanden hat, findet sich dahinter viel mehr, als der erste Eindruck zeigt. Tai Chi enthält wichtige Teile der akkumulierten Weisheit der alten Welt, und kann Jedem helfen die allgegenwärtigen Schwierigkeiten des menschlichen Daseins zu überwinden, und sich mit dem Leben auf eine positive Weise einzulassen.

Tai Chi ist großartig für Gesundheit und Entspannung

Wie alle Qi Gong (oder auch Chi Gung, Chi Kung) Programme, entspannt und reguliert Tai Chi das Zentralnervensystem, löst körperlichen und emotionalen Stress, und fördert mentales und emotionales Wohlgefühl. Tai Chi verbessert den Muskeltonus, und löst Knoten auf, die sich darin befinden.

Während jedes Workouts trainieren die Bewegungen von Tai Chi alle Muskeln, Bänder, Sehnen und Gelenke des Körpers.

Die kontinuierlichen Bewegungen erzeugen auch eine Massage für die Lymphknoten und inneren Organe, und alle körperinternen Pumpen werden energetisiert. Die meisten im Westen gemachten Studien konzentrieren sich auf Gesundheits- und Entspannungsnutzen.

Tai Chi gibt Ihnen mehr Chi

Tai Chi energetisiert den ganzen Körper und gibt Ihnen mehr Chi, jener Energie, die Sie sich lebendig, wohl und vital fühlen lässt.

Es gibt Ihnen ein großartiges physisches Gespür dafür, wie Chi in den Bewegungen verkörpert wird, und befähigt Sie diese Energie zu erfahren und damit zu arbeiten, auf eine sehr subtile und komplexe Art und Weise.

Oft, wenn Sie zum ersten Mal eine Tai Chi Form lernen, müssen Sie viele Tage, Wochen und Monate darauf verwenden, die externen Bewegungen ganz einfach nur zu lernen. An einem bestimmten Punkt, wenn Sie einmal die externen Bewegungen so gelernt haben, dass Sie nicht mehr darüber 'nachdenken' müssen wenn Sie sie ausführen, können Sie anfangen den Fokus auf das Empfinden der Chi Flüsse zu richten.

Als Nächstes, wenn Sie die externe Form haben, und anfangen das innere Chi zu fühlen und zu spüren, eröffnen sich neue Möglichkeiten, Tai Chi für die Meditation zu verwenden.

Tai Chi als Meditation

Tai Chi wurde auch Bewegungsmeditation genannt. Oft wird im Westen gedacht, dass Meditation etwas ist, das sitzend in einem Stuhl, oder mit gekreuzten Beinen getan werden muss. Bewegungsmeditation ist jedoch sehr nützlich, weil, wenn Sie lernen zu meditieren während Sie sich bewegen, dann können Sie Meditation in jeden Augenblick Ihres Lebens bringen.

Tai Chi auf eine meditative Weise zu üben, mit entspanntem Fokus, ist nur der Schatten der tiefgehendsten spirituellen Aspekte der taoistischen Bewegungsmeditation.

Taoismus hat eine seltene Meditationstradition, welche an Bruce Frantzis von seinem taoistischen Lehrer Liu Hung Chieh weitergegeben wurde. Er lehrte ihn, wie man die taoistischen Meditationspraktiken in Tai Chi integriert, um daraus eine spirituelle Praxis zu machen.

Die meisten Menschen werden sich einfach auf die Gesundheitsvorteile von Tai Chi konzentrieren, und lernen möglicherweise noch die inneren Komponenten, welche dieses Vorhaben besonders unterstützen. Als Meditation jedoch geübt, hat es das Potenzial, jene die gewillt und bereit sind, in den Kern ihres Wesens zu führen, und zu dem was im Taoismus das Zentrum des Tao oder im Buddhismus 'Leere' genannt wird.

Free Updates & Reports

Access 3 free reports: Secrets of Tai Chii, 30 Days to Better Breathing and Dragon & Tiger Qigongi.

Empfehlungen

This extraordinary book, written by one of the West's greatest living masters, offers nothing less than a course in the miracle of your own energy field. Bruce Frantzis has translated ancient Taoist practices into a modern program that manages to be both highly accessible and transformational, affording us all the opportunity to experience the wonder of the Tao firsthand.

Lynne McTaggart